Stressmanagement und Burnoutprävention

Kurzzeitige Stressphasen im Berufs- wie auch im Privatleben sind üblich. Doch wenn sie zum Dauerzustand werden, können Sie Seele und Körper krank machen.
Die Ursachen sind meist vielseitig: die beruflichen Anforderungen sind hoch, es gibt zu kurze Regenerationsphasen und zu wenig Achtsamkeit für die eigenen Bedürfnisse.

Ein Burnout ist ein Prozess, der stufenweise fortschreitet.
Bevor es zu einem totalen Ausbrennen kommt, weisen erste Anzeichen auf eine Veränderung hin.
So empfinden beispielsweise betroffene Menschen das Wochenende als nicht mehr ausreichend, um Kraft für den Alltag zu schöpfen. Sie fühlen sich fremdbestimmt und den Aufgaben ausgeliefert.
Je früher man als Betroffener Unterstützung zulässt, desto leichter gelingt das Umdenken.

Sie lernen Mittel und Strategien, um auf lange Sicht Widerstandsfähigkeit aufzubauen, wobei der Alltag auf unterschiedlichen Ebenen beleuchtet wird. Gesunde Ernährung, körperliche Aktivität und ein sinnvolles Selbstmanagement bringen eine höhere Lebensqualität.
Ihr Tag wird strukturiert, mentale Pausen schaffen Raum für Regeneration.

Damit kehrt das Gefühl, Ihr eigenes Leben selbstbestimmt zu führen, wieder zu Ihnen zurück.


Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast
und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag.

Irischer Segenswunsch


Als Mitglied im Expertinnenpool 'Stressmanagement und Burnoutprävention' der WKO beim Fachverband Personenberatung und Personenbetreuung
www.lebensberater.at
sowie als Kooperationspartner der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft SVA ist es für Sie bei mir möglich, Ihren 'Gesundheitshunderter' einzulösen. Den Antrag für Ihren SVA-Gesundheitshunderter finden sie hier:
www.svagw.at